Unternehmerisch die Welt im Kleinen verbessern!enactus.de

Open
X

MISWAK. Improving dental health with the power of nature



3 Projektmitglieder bei einer Schulung der MicroDentists im Zuge der Umsetzung des Pilotprojekts in Mbour, Sénégal (2016)


Lukas Haffer, Mai 2016, Sénégal


Projektleiter Johannes Kunze (links) und Jan Sommer (mitte) bei einem Vortrag in einer Schule im Sénégal; der Schulleiter (rechts) unterstützt die Präsentation



Miswak

In weiten Teilen Afrikas besteht mangelnder Zugang zu wirksamer Zahn- und Mundhygiene, da herkömmliche Plastikzahnbürsten für viele Menschen nicht erschwinglich sind. Mithilfe unseres Projekts MISWAK verhelfen wir Menschen in genau diesen Regionen zu einem kostengünstigen, aber wirksamen Zahnreinigungsprodukt – dem Miswak, einem Zweig von einer bestimmten Baumart. Dieser ist seit Jahrtausenden schon in der islamischen Welt verankert und dessen Wirksamkeit medizinisch bestätigt.

Unser Ziel ist es, den Miswak dauerhaft und kostengünstig genau dort zugänglich zu machen, wo er am meisten benötigt wird. Daher vermitteln wir Bewohnern von Dörfern das nötige Wissen, um eine Plantage nachhaltig zu pflegen, Miswaks zu ernten und diese auf lokalen Märkten zu vertreiben.

Wir starteten unser Projekt im Senegal und organisierten in der Zwischenzeit eine Supply Chain, mit dessen Hilfe wir auch derzeit schon Miswaks an unsere Partner liefern – seit unserer ersten Reise im Mai 2016 haben wir bereits 1.000 Menschen mit Miswaks versorgen können!

 

Ziele im Wintersemester 2016/17

Unser Ziel für dieses Wintersemester ist es, einen weiteren Kooperationspartner oder eine Trägergesellschaft zu finden, der die Zucht der Plantage – mit der in wenigen Jahren jährlich etwa 10.000 Menschen mit Zahnpflegeprodukten ausgestatten werden können – betreut und unterstützt.

Des Weiteren streben wir die Optimierung unserer Supply Chain an, um eine optimale Überbrückung zu schaffen bis die Bäume groß genug zur nachhaltigen Ernte sind.

 

Bei Fragen und Anregungen jeglicher Art stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Kontakt:
Johannes Kunze (Projektleiter)
johannes.kunze@unikoeln.enactus.de 
+49 176 399 16748


Unsere Sponsoren und Unterstützer

Unsere Sponsoren und Unterstützer